Fwd: CON AMORE – !Wiederholungskonzerte in Kiel & Pinneberg!

Liebe Freunde der norddeutschen sinfonietta,
herzlich willkommen zu den neuesten Nachrichten aus der Orchesterwerkstatt im Norden. Reservierungen und Karten für unsere Veranstaltungen in Rendsburg erhalten Sie unter 04331 – 24773. Viel Spaß mit Musik & Mehr im Norden!
Zur Information: Wenn Sie uns erreichen wollen, antworten Sie bitte nicht über die „Antwort-Funktion“ auf diesen newsletter. Schreiben Sie uns einfach hier.

CON Viola d‘AMORE – Wiederholungskonzerte in Kiel und Pinneberg

Im Herbst 2010 feierte die norddeutsche sinfonietta mit dem Programm Con Amore ihren zehnten Geburtstag. Zu diesem Jubiläum legte die Orchesterwerkstatt ein Programm rund um die Viola d’amore auf, und feierte mit einem Dreiklang: Neben Musik aus rund 200 Jahren für dieses besondere wie selten zu hörende Instrument erklang eine Sinfonia für Viola d’amore, tiefe Streicher, Fagott und B.C. zum 250. Todesjahr von Christoph Graupner.
Graupner war sicherlich einer der eigenwilligsten und gleichzeitig populärsten Zeitgenossen Johann Sebastian Bachs, der – wäre es nur nach dem Willen der Leipziger gegangen – seinerzeit durchaus den Vorzug vor Bach als Thomaskantor bekommen hätte.

Last not least präsentierte das Programm zwei Solowerke für Kontrabass, der 2010 „Instrument des Jahres“ in Schleswig-Holstein war.

[siehe angehängte Datei: viola_damore-300×199.jpg]
Viola d’amore

Allerdings versagte uns der heftige und unvermittelte Wintereinbruch Anfang Dezember, das Konzert in Pinneberg durchzuführen: erstmals in zehn Jahren waren wir gezwungen, ein Konzert zu verschieben. Nun freuen wir uns sehr, Ihnen dieses Konzert erneut anzukündigen – in Verbindung damit wird es am kommenden Samstag sogar einen vierten Termin in der Kieler Ansgarkirche – seien Sie uns hier und dort herzlich willkommen!

amoroso – das Programm

· Georg Philipp Telemann – Konzert E-Dur für Viola d’amore, Flauto traverso und Oboe d’amore
· Frank Martin – Sonata da Chiesa (Viola d’amore und Streicher)
· Lars -Erik Larsson – Concertino für Kontrabass und Streicher
· Christoph Graupner – Ouverture F-Dur für Viola d’amore, Bratschen, Cello, Fagott und B.C.
· Henri Casadesus – Doppelkonzert für Viola d’amore, Kontrabass und Kammerorchester

Graupners Sinfonia in F-Dur ist eines seiner zahlreichen Werke, in der die Viola d´amore ihre Liebenswürdigkeit weniger als vordergründiges Soloinstrument, sondern in kammermusikalischem Wettstreit mit ihren Partnern – allen voran Fagott und Violoncello – zeigen darf.

Darüber hinaus demonstriert die Viola d’amore in konzertanten Werken von Georg Philipp Telemann (Tripelkonzert E-Dur mit Oboe d’amore und Flöte) und in Frank Martins Sonata da chiesaallerlei unterschiedliche Klangfarben.

Eine der nicht allzu zahlreichen Solokompositionen für Kontrabass kommt mit dem Concertino für Kontrabass und Streicher des Schweden Lars-Erik Larsson zur Aufführung.

Henri Casadesus‚ Doppelkonzert für Viola d’amore, Kontrabass und Orchester vereint schließlich beide Instrumente noch einmal. Das heitere klassizistische Werk bezieht einen großen Reiz aus der ungewöhnlichen Kombination dieser äußerlich so unterschiedlichen, klanglich aber erstaunlich nahen Instrumente.

[siehe angehängte Datei: 220px-ENanny_HCasadesus.jpg]
Édouard Nanny und Henri Casadesus auf einem
„Promotionsfoto“ der Société de Concerts des
Instruments Anciens

amabile – die Ausführenden

Die beiden Konzerte CON AMORE der norddeutschen sinfonietta finden unter Leitung von Marianne Rônez (Wien) statt, die auch die Viola d’amore spielt.
Als Kontrabass-Solistin ist Jella Großmann (Lübeck) zu hören.

Ergänzt wird das Programm durch launige Texte quer durch die Jahrhunderte zur Viola d’amore. Es liest Christian Gayed.

[siehe angehängte Datei: Marianne_Portrait.jpg]
Marianne Rônez

Wann? Wo? Wie? Hier geht’s in’s Konzert!

Zu erleben sind die Konzerte am

· Samstag, 21. Mai 2011, 18 Uhr, Kiel
Ansgarkirche an der Holtenauer, Ecke Waitzstr.
Karten: 12,- (Studenten/Schüler/Auszubildende: 6,-)
Kinder bis 10 Jahre haben freien Eintritt.
VVK: Ansgarkirche (wochentags 9.00 – 17.00 Uhr)
Telefon: 04 31/56 26 64

· Sonntag, 22. Mai 2011, 18.00 Uhr, Pinneberg
Drostei, Dingstätte 23
VVK: Drostei Pinneberg & Buchhandlung »Bücherwurm«

Reservierungen für beide Konzerte auch: vorstand(at)norddeutsche-sinfonietta.de oder telefonisch: +49-(0)4331-143813.

[siehe angehängte Datei: viola+schorn+barockmuseum.at.jpg]
Die Viola d’amore ist in jeder Hinsicht bezaubernd…

Probespiele 2011

Die Projekte der norddeutschen sinfonietta bieten – neben ungewöhnlichen Programmkonstellationen – vor allem engagierten jugendlichen Musikern die Gelegenheit, in einem quasi professionellen Rahmen intensive Orchestererfahrung zu sammeln. An jedem Pult spielt je ein Berufsmusiker Schulter an Schulter mit einem Nachwuchsmusiker: professionelles Reagieren entwickelt sich „spielend“…

Wenn Dich die Projekte und die Idee der norddeutschen sinfonietta interessieren, kannst Du über ein Probespiel selbst Mitglied werden.

Die nächsten Probespiele finden am Samstag 17. September 2011 statt. Eine Uhrzeit wird vereinbart. Teilnehmen können Instrumentalisten sämtlicher Orchesterinstrumente.
ANMELDESCHLUSS ist der 19. August

Du solltest mindestens 14 Jahre alt sein, dein Instrument sehr gut beherrschen und bereits Orchestererfahrung haben. Für das Probespiel sollen zwei Sätze unterschiedlichen Charakters vorbereitet werden (frei wählbar). Weiter wird eine Orchesterstelle zur Vorbereitung zugesandt. Schließlich erwartet Dich eine kleine Blattleseübung und ein kurzes Gespräch.

Wir freuen uns auf Euch und auf das gemeinsame Musizieren!

Für Terminabsprachen oder bei Fragen zum Probespiel bzw. zur norddeutschen sinfoniettaallgemein schaut auf die Homepage, schickt uns eine mail oder ruft an unter 0160 – 763 40 20 bzw. 04331 – 145 461 (Christian Gayed, Leitung)

Weitere Termine in 2011

Die Orchesterwerkstatt für Norddeutschland ist in diesem Jahr außerdem zu hören:

14. August 2011, Landesgartenschau, Norderstedt
19. August 2011, St. Bartholomäus-Kirche Wesselburen
20. August 2011, St. Elisabeth-Kirche Damp
Idyllen
Musikalische Flora

Werke von Dvorak, Strauß, Barber, Liszt, Puccini,
Leitung: Christian Gayed

24. September 2011
2. Rendsburger Lange Nacht der Kultur
„Das Blumenwunder“ – Stummfilm mit Musik von Eduard Künneke

6. November 2011, Christkirche Rendsburg
W. A. Mozart Requiem
Bachchor Rendsburg
norddeutsche sinfonietta
Leitung: Sebastian Bethge

[siehe angehängte Datei: brahms.jpg]
nds beim Brahmsrequiem, Christkirche Rendsburg, März 2010

12. November 2011, Jüdisches Museum Rendsburg
13. November 2011, Kulturforum Schwimmhalle Schloss Plön
14. November 2011, St. Aegidienkirche Lübeck
Verklungen und neu gehört
Musik über Musik
Werke von Alfred Schnittke, Friedhelm Döhl, Aulis Sallinen, Oliver Korte (Uraufführung)
norddeutsche sinfonietta
Leitung: Christian Gayed

Nähere Informationen zu allen Terminen folgen beizeiten an dieser Stelle.

Orchesterinfo

[siehe angehängte Datei: 9b73753dbc.jpg]
Die norddeutsche sinfonietta, Orchesterwerkstatt für den Norden mit Sitz in Rendsburg, bietet musikalisch herausragenden Schülern und Studenten die Möglichkeit, Seite an Seite mit professionellen Musikern Orchestererfahrungen auf hohem Niveau zu sammeln. An jedem Pult sitzen jeweils ein Profi und ein Nachwuchsmusiker. Ziel ist, angehenden Musikstudenten und Studienanfängern in der konzentrierten Atmosphäre eines Kammerorchesters Einblicke in professionelle Orchesterarbeit zu ermöglichen.

Das Repertoire umfasst neben häufig gehörten Werken bewusst auch Außergewöhnliches,
insbesondere zeitgenössische Kompositionen. Initiator und künstlerischer Leiter der Orchesterwerkstatt ist Christian Gayed.
Der Träger norddeutsche sinfonietta e.V. ist ein als gemeinnützig anerkannter Verein. Vorstandsvorsitzende ist Kerstin Hädrich.

Kontakt:
Künstlerischer Leiter: info@norddeutsche-sinfonietta.de
Verein: vorstand@norddeutsche-sinfonietta.de

Neu: Die norddeutsche sinfonietta ist jetzt auch auf facebook und
youtube

Hinweise der Sponsoren dieses Newsletters:


Kultur im Radio

Auf der Suche nach dem anderen Amerika
Eine Lange Nacht über Bob Dylan
Von Günter Amendt
Lange Nacht
Sa, 21.05.2011 – 23:05 Uhr Deutschlandfunk
Mehr lesen

Ludwigsburger Schlossfestspiele 2011
Eröffnungskonzert
Edward Elgar: „Chanson de nuit“ op. 15
Igor Strawinsky: „Der Feuervogel“, Ballettsuite für Orchester
Darius Milhaud: „Saudades do Brasil“, Tanzsuite op. 67
Alegre Corrêa: Reflections on „Saudades do Brasil“
Maurice Ravel: Boléro
Alegre Corrêa Group; Orchester der Ludwigsburger Schlossfestspiele; Leitung: Christian Muthspiel
Aufzeichnung vom 20.5.11 aus dem Theater am Forum, Ludwigsburg
So, 22.05.2011 – 20:03 Uhr Deutschlandradio Kultur
Mehr lesen


Hier finden Sie die Frequenzen von Deutschlandfunk und Deutschlandradio Kultur in Ihrer Stadt.
Kulturclub.de
Gewinnen Sie zwei von über 1.500 Freikarten
www.kulturclub.de

Dieser Beitrag wurde unter Künstler veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.