Darvas: Wir werden tun und wir werden hören

Keliou bayom hazé quibaltam otah mehar Sinaï Jeder Tag soll euch sein der Tag der Offenbarung

Jeder Tag soll euch sein der Tag der Offenbarung.
Kein Tag, an dem nicht die Stimme der Welt,
zu euch spräche:
dort seid ihr dort
wo Wände fallen,
Lichter erglühn
Tauben hochfahren, dort
wo eure Erwählung wieder
und wieder
den Kelch hochhält.

Jeder Tag!

Im Zentrum des Judentums steht der Bund auf dem Sinai. Wir sind angehalten so zu tun, als ob wir dabei selbst gewesen wären, heißt es in der Pessach-Haggadah. Und anderswo: „Jeder Tag sei für euch der Tag der Offenbarung“. Auf das Angebot Gottes antwortet das Volk Israel mit den Worten der Überschrift um den Bund von seiner Seite her zu besiegeln. Bund ist Gegenseitigkeit. In der Antwort Israels scheint sich nun ein Primat des Tun gegenüber dem Vernehmen auszusprechen. Das Tun ist das Erste, dann kommt das Vernehmen. Man handelt, das Verstehen wird sich einstellen. (Vernehmen ist Verstehen: die französische Sprache bringt das zum Ausdruck: „entendre“ hören und verstehen, Verstand: „entendement“).

weiter: pdf 4 Seiten (Download: rechte Maustaste „Speichern unter“)

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk bzw. Inhalt steht unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht-kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.