Ingrid Klu Holling

ikholling_portrait-2 geboren 1939 in Rendsburg
Ausbildung zunächst kaufmännisch – Disponentin Textil
Familie:    eine Tochter
Leitung einer Kunsthandlung 9 Jahre 1987 – 1996 in Rendsburg
Unterricht bei Künstlern insgesamt 16 Semester
Volker Altenhof – Prof. Uschkereit – Marlies Otte – Uta Kalthoff usw.

.

.

 

ikholling_werk-2

Freies Malen – Portrait – Akt – experimentelle Landschaft – Zeichnung – Radierung – Frottage usw.
Studienfahrten – Reisen – Wochenendseminare; Italien – Griechenland – Venedig – Worpswede

Eigene Ausstellungen und Beteiligungen in Nord-Deutschland und Dänemark.

ikholling_werk-3

Arbeitsweise: Tempera aus Pigmenten, Stifte jeder Art, Pinsel, Finger, Federkiele, Wachs und andere Materialien auf Bütten, Platten, Pappen, Papier, Verpackungen, Holz und Steinen: Malerei und Zeichnung Objekte entstehen aus Holz, Papier, Steinen, kleinen Kästen, Figuren und Texten – und sind groß oder klein – . Fotos werden vergrößert, geschnitten, geklebt, bemalt, mit Texten und/oder Einzeichnungen versehen: Fotografik Fotos ohne jede Bearbeitung, schon fertig im Kopf „abgelichtet“ seit 2007 in Serie nach Themen.

Texte entstehen zu Arbeiten und Themen, auch Bilder mit Texten.

ikholling_werk-4

Themen: Der Mensch und seine Lebensräume. Überwiegend dargestellt in Fragmenten zur Realität zum „weiter denken“ durch den Betrachter und hinlenkend auf Thema und Inhalt, wobei der Anspruch auf Übereinstimmung nicht zwingend notwendig ist. Titel sind, soweit vorhanden, nur grobe Hinweise.

ikholling_werk-5

Malerei Zeichnung Objekt Fotografik Ausstellungen und Beteiligungen in Norddeutschland und Dänemark Auswahl: Kunst- und Kulturtage Eckerförde Waabs event FLARAK-Gelände Galerie „Auf Norwegen“ Tönning Galerie Tarp Säby/Dänemark Frühstücksbühne Marianne Tralau „Kreativa“ Samain/Loose TÖZ Eckernförde Kunstmeile Kiel C art – Schleswig Auf der Freiheit Landgericht/Kiel Frauenmesse Flensburg Kunstmeile Hafen/Eckernförde

ikholling_werk-6