[provinzart] 10 Blätter an 10 Abenden, 21.-30.September 2011

Experiment.

Die 10 Blätter dieser Reihe, entstanden zwischen dem 21.und 30.9.2011, sind nicht auf das Interesse eines Betrachters gerichtet: sie sind wenig attraktiv und einander sehr ähnlich. Das entspricht meiner Planung. Sie sind das Ergebnis einer 10tägigen „Klausur“.

Jeden Tag war mir nur dieses eine Blatt gestattet, welches stets unter den gleichen, von mir selbst gesetzten Bedingungen, entstanden ist.

Jeden Abend habe ich mit dem gleichen Stift (3B) in der Hand vor einem leeren Blatt gleicher Größe (56 x 65 cm) mit wachsender Spannung das 22-Uhr-Schlagen der Turmuhr meinem Haus gegenüber erwartet, um dann die 10 Schläge mit 10 gleichzeitigen Strichen und Nummerierungen abzubilden.


Von Marianne Tralau am 10/03/2011 11:01:00 PM unter provinzart eingestellt

Dieser Beitrag wurde unter Künstler veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.